Lebenszeit

 

In Gänze

 

Den Anderen zur Gänze annehmen

ohne Anforderungen

ohne versteckte Erwartungen

 

Den Anderen zur Gänze ansehen

ohne Urteil

ohne Hast

 

Den Anderen zur Gänze hören

mit Ruhe

ohne Scheu

 

Den Anderen zur Gänze lassen

bei ihm stehn

 

Das könnte ein Stück Liebe sein

und ganz viel Lebensqualität

                                                                                

 

 

 

 

                

....was macht die Seele in einem müden Körper?
Sie webt..................
Was macht ein Geist in einem müden Körper?
Er rebelliert.....................
Was macht ein Herz
in einem müden Körper?
 
Ich weiß es nicht
 
manchmal weint es...............

 

...das Kästchen

 

Manchmal kommt ein Tag anders

als ich ihn mir erhofft, erwünscht, erträumt habe

 

Eigentlich aber hoffe, wünsche, träume ich nicht mehr

Hab sie alle in ein kleines Kästchen getan

Die Wünsche, Träume und Hoffnungen

 

Manchmal schau ich e s an

Wie es da steht, das kleine Kästchen

 

So steht es auf der Fensterbank

Dahinter den Blick auf die Bäume

Wechselnde Blattfarben

Veränderte Himmel

 

Das Kästchen steht da

Immer öfters vergess ich`s

 

Das Vergessen tut gut

Mehrere Jahre

sind eine zu lange Zeit

 

Beziehungsauftrag

 

Eigentlich wollte ich diesem Zustand in mir

Keines Wortes würdigen

Doch die Hartnäckigkeit

Seines Beziehungauftrages an mich

Ist eindringlich

Während alles um mich vergeht

Schemenhaft zurückbleibt

Bleibe ich

nicht sterbend

in einem völlig anderen Leben

 

Die Menschen rasen

Sie erzählen von tausend Dingen

Ich verstehe sie nicht

Mein Universum

Endet an meiner Wohnungstür

Schaurig hab ich früher von Menschen gehört

Die ihre Wohnung nicht mehr verlassen

Jetzt gehör ich selbst dazu

....und lebe noch

 

Manchmal

....liege ich am geöffneten Fenster

und spüre den Wind

und sehe den Himmel

 

in dem einen Wind

sind alle Winde

 

in dem einen Himmel

sind alle Himmel

 

...ich denke ans Meer

wie weit.......

und dann

dann

das Salz in der Luft

meine Augen fühlen den geöffneten Himmel

Weite ist plötzlich ganz nah

 

....dann

atme ich Meer, immer mehr Meer....

 

Ein Herz kann weh tun

Vor Schreck

Vor Freude 

Wenn es berührt wird

an einer verwundeten Stelle