MCS

 

MCS steht für Multiple Chemikaliensensivität (Multiple Chemical Sensitivity) - (MCS) ist eine schwerwiegende Erkrankung die im ICD-10 unter T 78.4 gelistet ist.

 

Die Entstehung von mcs ist möglich entweder durch:

 

  • einer einmaligen hohen Dosis einer chemischen Substanz
    (Zum Beispiel Formaldehyd, Lösungsmittel, Unkraut und Insektenbekämpfungsmittel, Narkosemittel oder hohe Ausgasungen in einem neuen Gebäude
  • oder der Aussetzung, niedrig dosierter chemischen Cocktails über Jahre
    (sei es durch Einatmung, Berührung oder Einnahme)

 

 

Der Körper verliert die Fähigkeit auf kleinste chemische Einflüsse zu reagieren denen wir im Alltag begegnen; dies hat bei den Betroffenen Auswirkungen auf das:

 

 

Vom Beginn der schädigenden Einwirkung von Chemikalien bis zum ersten Auftreten der Symptome können Jahre vergehen.

 

Zu den Triggern gehören u.a. Duftstoffe die in alltagsüblichen Produkten vorkommen, das können sein Lösemittel, Desinfektionsmittel, Pestizide, Emissionen von Farben, Lacken, Klebern, Teppichen, Kunststoffen, elektronische Geräte (ausdünstendes Flammschutzmittel)... u.v.a.m

 

Hier weitere Artikel die das Leben mit mcs betreffen:

 

 

Ein Leben mit mcs verändert die Sichtweise:

Ein-leben-mit-mcs...es betrifft den Alltag, das soziale Leben, die Erwerbsfähigkeit - eigentlich alles

 

Psychiatrisierung und Bagatellisierun von mcs:

Bagatellisierung von mcs.... Unsere Zivilisation hat auch Nebenwirkungen, die leider nicht auf der Packungsbeilage stehen. Der starke Drang diese Erkrankung, die aufgrund von uns umgebenden Schadstoffen überhaupt erst entstehen kann, in die psychische Ecke zu verbannen ist schon auffällig!

 

 

Olfaktorische Reize (Die Wahrnehmung von Gerüchen) - in der Werbung genutzt

Duftmarketing....und andere Maskeraden - nicht nur die Verführung zum Kauf ist eine Nebenwirkung, auch und vor Allem die Einwirkungen auf unsere Gesundheit ......mit Emotionen wird unsere Motivation zum Konsum erhöht - aber durch die Duftstoffmaskerade auch schädliche Produkte als harmlos maskiert.

 

Elektromagnetische Umweltbelastungen

Elektrosensibilitaet....können weiter zu Zellschädigung führen und so cfs und mcs Betroffene weiter schädigen.

 

Möglicherweise ist der eigene Wohnraum nicht mehr verträglich:

Wohnbarrieren...dann wirds ganz eng!

 

MCS ist eine schwer behindernde Erkrankung:

Barrierefreiheit...– dabei dürfte im Sinne der Gleichbehandlung dem Grundgesetz nach niemand wegen einer Behinderung benachteiligt werden.

 

Was tun im Pflege-u.Krankheitsfall, die einen Arzt benötigt:

Patientenverfuegung...auch darüber muss leider nachgedacht werden...und mit Vollmachten Vorsorge treffen

 

Thema Existenzsicherung:

Rechtliches...(Rente/Pflege/Behinderung/Nachteilsausgleich Schüler)....habe ich bei cfs aufgelistet - gilt aber analog - außerdem überlappen sich bei Erkrankungen oft.

 

Weitere wichtige Links zum Thema mcs: